Laura Vidmar

Geburtsdatum: 26.12.1996

Homebase: Bad Goisern, Oberösterreich (Kite-Homespot: Traunsee)

Lieblingsspots:Lago di Santa Croce (Italien), Sandy Bay – Ningaloo Reef (Australien), Reschensee - Südtirol

Stil: Freeride

Biggest Achievements:

Wie bist du zum Kiten gekommen und was begeistert dich besonders daran?

Im Kitesport gibt es immer wieder neues zu lernen, wodurch es nie langweilig wird! Genau hier liegen meine Ambitionen, immer weiter zu lernen und über mich hinauszuwachsen – und ganz wichtig: nie den Spaß bei der Sache zu verlieren!

Ich bin vor ein paar Jahren durch meinen Freund zum Kitesport gekommen und seitdem kann ich diesen aus meinem Leben gar nicht mehr wegdenken! Meine ersten Versuche habe ich im wunderschönen Tansania in Sansibar gewagt und einen neue Leidenschaft gewonnen. Seit diesem Zeitpunkt bin ich nur mehr selten ohne Kites im Gepäck verreist. Das schönste am Kiten ist für mich, dass man dadurch so viele neue, wunderschöne Orte aus einer ganz anderen Perspektive kennenlernt. Man kommt auch zu Orten, die man sonst nie besucht hätte, aber recht faszinierend sind. Vor einigen Monaten kam ich von meiner größten Kitereise zurück, welche über ein halbes Jahr andauerte – nämlich vom weit entfernten Australien und Neuseeland, wo wir zahlreiche unberührte, wunderschöne neue Kitespots entdeckt haben. Mein Motto für die Zukunft: Keep going!

Wenn du bei Petrus einen Wunsch frei hättest: Welche Bedingungen würdest du dir für eine perfekte Session bestellen?

Konstanter, starker Wind ohne Regen, ganz viele Sonnentage, warme Temperaturen – einmal zum Mitnehmen bitte 😉

Social Media:

.