GHOST V.1

 
ausverkauft
 

FOIL / WAVE / FREERIDE
Dieser paranormale Newcomer stellt den jüngsten Zuwachs der Slingshot-Kite-Range dar. Ein sagenhaftes Fliegengewicht mit nur einer Strut und entsprechend geringem Packmaß, das die Herzen von Foilern höher schlagen lässt. Der Ghost verfügt über Drifteigenschaften, wie sie ausgeprägter kein anderes Modell auf dem Markt besitzt, und verbindet sie mit einer Agilität die ihresgleichen sucht. Damit präsentiert er sich auch in der Welle als konsequenter Spaßgarant, muss durch seinen zugstarken Charakter und die ausgeprägten Komfortwerte aber selbst den Vergleich mit hochdekorierten Freeridern nicht scheuen.

GRÖSSEN
2.5 | 4 | 6 | 8 |10 | 12 | 15 | 17 m²

HÄNDLERSUCHE
blank Shops & Testcenter

Beschreibung

CHARAKTERISTIK

Leicht, einfach zu handhaben und mit einem spielerischen Charakter ausgestattet: So lauteten die Anforderungen für den Ghost, die vom Entwicklerteam eins zu eins umgesetzt wurden. Nur eine Strut, aber extrem viele Einsatzbereiche zeichnen den Neuen aus, der mit seinem fehlerverzeihenden Handling und der hervorragenden Rückmeldung sogar für Einsteiger eine gute Wahl ist. Unterstrichen wird diese Ausrichtung mit einem nahezu von selbst stattfindenden Wasserstart. Durch die intensive Pfeilung der Fronttube rollt sich der Ghost nach einer Wasserlandung im Handumdrehen auf die Seite und fordert dann nur noch einen minimalen Impuls über die Bar, um wieder am Himmel zu stehen. Als Paradedisziplinen sind hier aber ganz klar Foil und Wave anzusehen. Der Ghost dreht nicht nur flink auf der Stelle, er lässt sich auch auf kurzem Barweg jegliche Zugkraft nehmen und schwebt dann bereitwillig mit – wie ein Rennpferd in der Startbox darauf wartend, auf Kommando des Fahrers binnen Bruchteilen von Sekunden wieder voll einzugreifen. Das harmonische Flugbild und der stabile Stand am Himmel machen ihn sowohl bei Leicht- als auch bei Starkwind zu einer echten Bereicherung, weshalb die Linie Modelle von 2,5 bis 17 Quadratmeter umfasst.

FEATURES

Slingshot steht seit nunmehr 20 Jahren für bahnbrechende Innovationen in der Kite-Entwicklung. So wundert es nicht, dass millionenfach kopierte und patentierte Errungenschaften wie das One-Pump-System oder die Split-Strut-Technologie der Feder unseres Chef-Designers, Tony Logosz, entsprungen sind. Und obwohl der Ghost nur mit einer Strut versehen ist, wurde hier nicht am One-Pump-System gespart. Aber natürlich finden sich auch noch etliche weitere Highlights, wie das 4×4 Canopy Tech von Teijin.

1 | 4X4 CANOPY TECH
Das brandneue Tuchmaterial 4×4 Canopy Tech von Teijin kommt ab sofort bei allen Slingshot Kites zum Einsatz. Es zeichnet sich durch jeweils vier in Quer- und in Längsrichtung verlaufende Ripstopfäden aus und macht unsere Kites so robust wie nie zuvor. Dein Schirm wird länger halten, einen höheren Preis beim Wiederverkauf erzielen und sich außerdem ruhiger und definierter in der Luft anfühlen – ganz besonders in böigen Bedingungen.

2 | COMPACT SWEPT C
Die Kombination aus tiefer C-Wölbung und nach hinten gepfeilter Fronttube verleiht dem Ghost die Geschwindigkeit und die präzise Steuerung, für die C-Kites bekannt sind. Auf der anderen Seite steht durch das Waagesystem ein großer Windbereich mit einem perfekt definierten Depowerverhalten zur Verfügung, das es ermöglicht, dem Kite auf kurzem Barweg seine Zugkraft zu nehmen. Positiv wirkt sich die gewählte Geometrie auch auf den Wasserstart aus, der wie von selbst vonstatten geht.

3 | SINGLE STRUT PLATFORM
Der Ghost rühmt sich mit nur einer Strut und wird dadurch zum leichtesten Kite unserer Range. Gleichzeitig sorgt diese Plattform für eine ausgeprägte Agilität und starke Drifteigenschaften, ohne den zugstarken Charakter negativ zu beeinflussen. Spielerisch, schnell und präzise: Genau so sollte sich ein Kite anfühlen!

4 | FLYWEIGHT CONSTRUCTION
Neben der Reduzierung der Strutanzahl wurde bei diesem Kite auch in weiteren Belangen alles darauf ausgelegt, das Gewicht so gering wie möglich zu halten. Weniger Panele, weniger Nähte und nur die wirklich nötigsten Verstärkungen sorgen dafür, dass der Ghost am Himmel bleibt, wenn andere Kites nicht mal mit Sinuskurven beschleunigt erwägen in die Nähe des Zenits zu kommen.

5 | IRS BRIDLE SYSTEM
Die IRS Bridle kommt hier anstelle herkömmlicher Umlenkrollen zum Einsatz. Klassische Umlenkrollen, wie sie vielfach in Waagesystemen verwendet werden, sind schwer, langsam, erzeugen meist unnötige Reibung und entsprechenden Verschleiß an den Waageleinen. Die IRS Bridle ist stattdessen mit Gummizügen versehen, eliminiert also die negativen Effekte von Umlenkrollen und sorgt zudem für eine noch schnellere und differenziertere Reaktion des Kites.

6 | SPLIT STRUT
Slingshot hat sie erfunden, patentiert und mittlerweile wird sie branchenweit eingesetzt. Die Rede ist von der Splitstrut-Technologie. Dabei werden die Struts seitlich direkt mit dem Flugtuch vernäht und nicht – wie es bei günstigeren Methoden der Fall ist – unterhalb vom Tuch. Diese robuste Verbindung ermöglicht eine Steigerung der Profilstabilität und damit eine Steigerung der gesamten Flugperformance.

7 | ONE PUMP SPEED SYSTEM
Eine ebenfalls von Slingshot patentierte Innovation, die inzwischen vom Großteil der anderen Marken ebenso genutzt wird. Durch die Verbindung der Fronttube mit der Strut kann der Ghost vollständig über ein Ventil mit Luft befüllt werden. Auch das Entlüften des Systems erfolgt über nur ein Ventil. Zur Zeit der Erfindung dieser Konstruktion eine enorme Erleichterung, denn Kites hatten damals ausschließlich fünf und mehr Struts. Aber auch heute stellt das One-Pump-Speed-System einen Komfortaspekt dar, auf den niemand verzichten möchte.

EINSATZBEREICH

Der wachsende Foil-Trend hat die Nachfrage nach leichten und agilen Kites durch die Decke gehen lassen. Ein starkes Lowend spielt für Foiler ebenso eine große Rolle, wie enge, schnelle Turns, ein differenziertes Barfeedback und ein optimal arbeitendes Depowermanagement – angereichert durch ausgeprägte Drifteigenschaften. Genau diese Leistungsmerkmale liefert der Ghost auf einem so hohen Niveau, dass sich Foilern vollkommen neue Dimensionen auf dem Wasser eröffnen. Zugleich bietet er mit diesen Attributen in den kleineren bis mittleren Größen auch Wavekitern ein enormes Spaßpotenzial. Um einen reinen Spezialisten handelt es sich damit aber nicht. Die Freeride-Eignung ist so ausgeprägt, dass der Ghost auch für Cruiser-Sessions mit dem Twintip ein wirklich guter Partner ist.

WINDRANGE

Der Ghost verfügt über eine beachtliche Windrange, die problemlos mit der spezieller Performance-Freerider mithalten kann. Die Tabelle soll dafür Anhaltspunkte liefern. Fahrergewicht, Fahrkönnen und Brettgröße sind aber natürlich entscheidende Faktoren, die nicht außer Acht gelassen werden sollten.

Größe (m²) 2.5 4 6 8 10 12 15 17
Wind (kn) 25 – 42 23 – 40 20 – 37 15 – 32 10 – 27 06 – 22 05 – 19 04 – 18
Bar (in) 17″ / 20″ 17″ / 20″ 17″ / 20″ 17″ / 20″ 17″ / 20″ 20″ / 23″ 20″ / 23″ 20″ / 23″

LIEFERUMFANG

Der Ghost wird zusammen mit dem derzeit besten und geräumigsten Kite-Rucksack am Markt, sowie einem Repair-Kit ausgeliefert. Der Rucksack verfügt über separate Fächer für die Bar und die Pumpe, womit dein Schirm stets trocken und frei von Sand bleibt. Außerdem bietet der Innenraum im Zweifelsfall auch problemlos ausreichend Platz, um noch einen zweiten Kite zu transportieren.

TRIMMHILFE

Du bist dir nicht sicher was du an deinem Kite alles trimmen bzw. einstellen kannst? Die untenstehende Trimmhilfe erklärt dir schnell und einfach die Basics für deinen Ghost V.1.

PRODUKTTESTS

Auch bei unabhängigen Testern und Magazinen steht fest, dass der Ghost V.1 neue Maßstäbe im Foil, Wave und Freeride Bereich setzt.

Zusätzliche Information

Kite-Größe

10m², 12m², 6m², 7m², 8m², 9m²

Artikelnummer: 120160000 Kategorien: , ,